24. Spieltag 201516: TSV Geislingen – SGM Isingen/Dotternhausen 5:0 (2:0)

IMG_9917

Geislingen erfüllt Pflichtaufgabe – Geislingen tat sich in der ersten Halbzeit sehr schwer und konnte nicht das gewohnte Passspiel aufziehen. Dadurch hatte Isingen die ersten Chancen im Spiel, ehe Kathrin Kopp durch eine Einzelleistung den früher Führungstreffer in der 10. Spielminute erzielte. Geislingen spielte in der Folge zu viele lange Bälle und konnte sich daher nur wenige Chancen erspielen. Mit dem Pausenpfiff erhöhte Kristina Durau in der 45. Spielminute auf 2:0. In der Pause machte Coach Thomas Beck nochmals klar, dass in der zweiten Halbzeit die spielerische Leistung besser werden müsse. Das konnten die Geislingerinnen dann auch gut umsetzen und hatten das Spiel nun im Griff und erspielten sich mehrere gute Chancen. In der 53. Spielminute spielte Larissa Simmendinger einen schönen Ball durch die Schnittstelle der Abwehr auf Vivien Liener und diese netzte zum 3:0 ein. In der 65. Spielminute setzte sich Vivien Liener im Strafraum durch und legte quer auf Tatjana Stauss, doch bevor diese den Ball im Tor versenken konnte machte dies eine Spielerin von Isingen beim Rettungsversuch und so stand es 4:0. Den Entstand zum 5:0 stellte Kathrin Kopp per schönen Distanzschuss her, nachdem Larissa Simmendinger ihr den Ball zugespielt hatte. Am kommenden Samstag empfangen die TSV-Frauen den SV Musbach II zu einem sehr wichtigen Spiel. Der Gewinner hat den Relegationsplatz so gut wie sicher.

 

Für Geislingen spielte:
Uli Goth – Kristina Durau (82. Stefanie Borgerding), Lisa Link,  Katja Sautter, Angela Lemke – Vanessa Langenbacher, Larissa Simmendinger (77. Melanie Faigle), Kathrin Kopp, Tatjana Stauss, Johanna Kautz (45. Anna-Marie Blochinger) – Vivien Liener

Bookmark the permalink.

Comments are closed.