25. Spieltag 201516 Spfr Glatten – TSV Geislingen: 3:0 (1:0)

Das Spiel ging fulminant los und Geislingen hatte anfangs mehrmals Glück. Denn der Pfosten und die Latte retteten. Glatten zeigte, dass sie Meister werden wollten und dominierte das Spiel. Geislingen fand zwar schwer ins Spiel, hielt dann aber gut dagegen. Der erste Gegentreffer konnte Glatten erst nach ca 25 Minuten durch einer schlechten Absprache in der Geislinger Abwehr landen. Gegen Glatten in dieser Form hätte Geislingen nur in Bestbesetzung eine Chance gehabt und dies war leider Geschäfts- und Krankheitsbedingt an diesem Wochenende nicht möglich. Allerdings hat es Geislingen auf den guten 2. Tabellenplatz gebracht, der ihnen nicht mehr zu nehmen ist. Somit haben sie über die Relegation noch eine Chance aufzusteigen. Doch wird dies ein harter Werg. Bereits am Mittwoch, 8. Juni müssen sie zum Tabellendritten aus dem Bezirk Böblingen/Calw nach Jettingen zur SGM Oberes Gäu reisen. Sollte dort der Sieg gelingen geht es am Sonntag, den 12. Juni gegen den Tebellenzweiten aus dem Bezirk Schwarzwald. Der Sieger spielt dann am 19. Juni zu Hause gegen den 1. Nicht Absteiger aus den Regionenliga 4 (Im Moment Hopfau). Doch zunächst findet am kommenden Sonntag das letzte Spiel der Frauen um 13 Uhr auf dem Rasenplatz in Geislingen gegen Herrenzimmern II statt. Im Anschluss wollen sie die Runde mit einem gemütlichen Grillfest ausklingen lassen. Dazu sind alle Gönner, Freunde, Angehörige und Fans der Frauenmannschaft herzlich eingeladen.

Für Geislingen spielte: Saskia Müsch, Vanessa Langenbacher, Melanie Faigle, Uli Goth, Kathrin Kopp, Vivien Liener; Angela Lemke, Anna-Marie Blochinger, Johanna Kautz, Lisa Link, Tatti Stauss, Vivien Liener und Katja Sautter.

Bookmark the permalink.

Comments are closed.