11. Spieltag 201516: TSV Geislingen – SV Glatten 0:3 (0:0)

IMG_9285Die TSV-Frauen hatten sich viel für dieses Spiel vorgenommen und gingen hoch motiviert in das Spiel. In den ersten Minuten wurde Glatten sehr früh im Aufbauspiel gestört. Dadruch hatte Geislingen die erste Großchance im Spiel. Nach einem Fehler in der Abwehr ergab sich für Vivien Liener eine Eins-Zu-Eins-Situation mit der Torhüterin, diese konnte den Schuss aber klären. Danach spielte sich sehr viel im Mittelfeld ab, wobei Glatten etwas mehr Ballbesitz hatte.

Nach der Pause fand Geislingen nicht mehr richtig in das Spiel und Glatten wurde von Minute zu Minute stärker. In der 60. Minute dann die erste rießen Gelegenheit für Glatten, Saskia Müsch war es die noch in höchster Not den Ball von der Linie kratzte. Nur 5 Minuten später erzielte Glatten dann den Führungstreffer. Mit diesem Gegentreffer hatte Geislingen stark zu kämpfen, was Glatten mit zwei weiteren schnellen Toren ausnutze. Nach dem 3:0 war das Spiel dann entschieden und Geislingen muss die Tabellenführung bei gleichem Punktestand an Glatten abgeben.

Für Geislingen spielte:
Bettina Adam (65.Ulrike Goth) – Angela Lemke (55. Tatjana Stauss), Kathrin Kopp,  Saskia Müsch, Kristina Durau- Vanessa Langenbacher, Larissa Simmendinger, Gerlinde Grom, Katja Sautter – Johanna Kautz (70. Steffi Borgerding), Vivien Liener

10. Spieltag 201516: SGM Isingen/Dotternhausen – TSV Geislingen 0:6 (0:2)

IMG_9588

Die TSV-Frauen fanden gleich sehr gut ins Spiel, der erste Angriff führte gleich zum Erfolg. Gerlinde Grom schickte Vivien Liener und diese wurde im Strafraum gefoult, den Elfmeter verwandelte Johanna Kautz sicher zum 1:0. Danach ruhten sich die Geislingerinnen auf diesem Ergebnis aus und taten sich schwer weitere Chancen rauszuspielen. Kurz vor der Pause erhöhte wiederum Johanna Kautz nach einem Einwurf von Kristina Durau auf 2:0, dies war zugleich der Halbzeitstand. In der Halbzeit nahmen sich die Geislingerinnen vor besseren Fußball zu spielen, als in den ersten 45. Minuten.

Dieses Vohaben solte auch gelingen, in den ersten 15 Minuten nach der Pause erhöhte Geislingen das Tempo und entschied das Spiel vorzeitig. Nach einem Freistoß von Kathrin Kopp köpfte Gerlinde Grom in der 50. Minute zur 3:0 Führung ein. Wiederum nur 4. Minuten später verlängerte Vivien Liener einen Einwurf von Kristina Durau in den Lauf von Gerlinde Grom, diese schloss sicher zum 4:0 ab. In der 63. Minute umkurvte Vivien Liener die Torhüterin und erhöhte auf 5:0, nach einem schönen Zuspiel von Gerlinde Grom. In derFolgezeit wurden noch einige Chancen ausgelassen. Den Schlusspunkt setzte  Angela Lemke in der 86. Spielminute. Nach einer schönen Kombination über Kristina Durau und Vivien Liener schloss Angela Lemke diese mit dem 6:0 ab.

Für Geislingen spielte:
Bettina Adam (70. Melanie Faigle) – Angela Lemke, Rebecca De Rossi(70. Steffi Borderding),  Saskia Müsch (70. Katja Sautter), Kristina Duran- Monja Langenbacher (45. Vanessa Langenbacher), Larissa Simmendinger, Kathrin Kopp, Johanna Kautz – Gerlinde Grom, Vivien Liener

7. Spieltag 201516: SV Musbach II – TSV Geislingen 2:2 (0:1)

IMG_9616An diesem Spieltag mussten die TSV-Frauen den ersten Punkteverlust hinnehmen. Coach Thomas Beck musste die Mannschaft komplett umstellen, da gleich vier Stammkräfte nicht dabei waren. Das war Geislingen anzumerken, da diese während des gesamten Spiels nicht in das Spiel fanden und mit dem Unentschieden am Ende gut Leben konnten.

In der ersten Halbzeit hatte Musbach mehr vom Spiel, doch die besseren Chancen hatte Geislingen. Das erste Ausrufezeichen setzte Julia Bisinger mit einem schönen Schuss, bei diesem nur die Latte retten konnte. In der 35. Minute wurde Vivien Liener im Straufraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelte Johanna Kautz eiskalt zum 1:0. Dies war auch der Halbzeitstand. Nach der Halbzeit kam Musbach sehr druckvoll aus der Kabine und erzielten mit dem ersten Anfriff gleich den Ausgleich. In der Folge beschränkte Geislingen sich auf die Defenisve, es gab kaum noch Entlastungsangriffe. Und so kam es in der 83. Minute dazu, dass Musbach den Führungstreffer erzielte. Geislingen mobilisierte darauf nochmals die letzten Kräfte. In der 87. Minute erzielte Vivien Liener dann noch den 2:2 Ausgleichstreffer.

Für Geislingen spielte:
Bettina Adam – Steffi Borgerding, Kathrin Kopp,  Saskia Müsch, Katja Sautter- Andrea Bisinger (60. Melanie Faigle), Larissa Simmendinger, Vivien Liener, Julia Bisinger – Johanna Kautz, Ulrike Goth

 

6. Spieltag 201516: TSV Geislingen – SG Busenweiler/Rölinsdorf (0:0) 2:0

IMG_9604Geislingen gelang lange kein Tor, obwohl sie überlegen waren, viel mehr Ballbesitz hatten und sich auch zahlreiche gute Torchancen erarbeiteten. Bis zur 20. Minute tat sich Geislingen schwer, Coach Thomas Beck stellte dann das Spielsystem um. Von da an wurde toll kombiniert und Busenweiler wurde mächtig unter Druck gesetzt. Doch die Torhüterin von der SG Busenweiler erwischte einen glänzenden Tag und brachten die TSV-Frauen zur Verzweiflung. Doch mit einem fulminanten Volleyschuss in den Winkel brach der Bann und die stark haltende Busenweiler Torfrau in der 50. zum 1:0 durch Gerlinde Grom überwunden. In der 65. erhöhte Vivien Liener durch einen Lupfer über die Torfrau auf 2:0, nach schönem Zuspiel von Gerlinde Grom. Danach wurden leider auch alle weiteren sehr guten Torchancen ausgelassen. Am kommenden Wochenende fahren die Geislingerinnen nach Musbach. Auch dort versuchen sie ihr Spiel aufzuziehen und erneut zu punkten.

 

Für Geislingen spielte:
Bettina Adam – Kristina Durau, Rebecca De Rossi,  Saskia Müsch, Angela Lemke (65.  Jenny Bergmann) – Monja Langenbacher, Kathrin Kopp, Gerlinde Grom (88. Melanie Faigle), Vanessa Langenbacher – Johanna Kautz (75. Steffi Borgerding), Vivien Liener

5. Spieltag 201516: SV Eutingen II – TSV Geislingen 0:1 (0:1)

IMG_9590Die TSV-Frauen fahren den 5. Sieg in Folge ein. Der SV Eutingen II war dabei wie erwartet ein schwer zu spielender Gegner. Geislingen hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und erzielte in der 15. Minute das 1:0. Gerlinde Grom spielte einen schönen Steilpass in den Lauf von Vivien Liener, diese umspielte die Torhüterin und schob den Ball ins Tor. Nach der Führung machte Geislingen weiter das Spiel, doch kurz vor der Pause rettete Uli Goth die Führung mit einer Glanzparade und somit blieb es bei der Halbzeitführung. Nach der Halbzeit agierte Geislingen noch druckvoller und erspielt sich mehrere gute Chancen, die aber alle ungenutzt blieben.

 

 

Für Geislingen spielte:
Ulrike Goth – Kristina Durau, Rebecca De Rossi,  Kathrin Kopp, Angela Lemke – Julia Bisinger (80. Katja Sautter), Larissa Simmendinger, Gerlinde Grom, Vanessa Langenbacher – Johanna Kautz (75. Melanie Faigle), Vivien Liener

4. Spieltag 201516: TSV Geislingen – FC Hechingen 10:0 (4:0)

IMG_9311Die TSV-Frauen konnten den vierten Sieg im vierten Spiel einfahren. Doch diesmal war es ein ungewohntes Spiel. Der Gegner ist nur mit 9 Spielerinnen angetreten und so entschloss sich Geislingen auch nur mit 10 Spielerinnen zu spielen. Am Anfang fiel es Geislingen schwer durchzukommen, doch von Spielminute zu Spielminute wurde es druckvoller. So war es Vanessa Langenbacher nach Zuspiel von Vivien Liener, die in der 14. Minute den verdienten 1:0 Führungstrefer erzielte. Nur 4 Minuten später erhöhte Vivien Liener, nach schönen Zuspiel von Johanna Kautz auf 2:0. In dieser Phase spielte Geislingen stark und erhöhte wieder 3 Mintuen später auf 3:0. Vivien Liener legte im Straufraum den Ball quer auf Rebecca De Rossi und diese schob den Ball souverän ins Tor.
Danach nahm Coach Thomas Beck einige Wechsel vor und der Spielrythmus ging etwas verloren. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Vivien Liener per Elfmeter noch auf 4:0.  In der Halbzeit nahm Geislingen dann auch noch eine Spielerin raus und spielte das Spiel auch mit 9 Spielerinnen zu Ende.
In der 47. Minute erzielte Johanna Kautz, nach Zuspiel von Melanie Faigle das 5:0. In der 55. Mintue erhöhte Kritina Durau mit einem starken Schuss auf 6:0, nach Vorlage von Johanna Kautz. In dieser Phase baute Geislingen vor dem Gengerischen Tor nochmals richtig Druck auf. So war es Melanie Faigle, die nur 5 Minuten später nach einem Zuspiel von Kristina Durau auf 7:0 erhöhte. In der 65. Minute traf Vivien Liener, nach feinem Pass von Vanessa Langenbacher zum 8:0. In der 69. Minute erhöhte Johanna Kautz auf 9:0, nach einem Querpass von Vivien Liener. Den Schlusspunkt setzte dann Vanessa Langenbacher, Julia Bisinger legte den Ball schön quer auf Vanessa Langebacher und diese erhöhte mit einem schönen Distanzschuss auf 10:0.
Mit diesem Sieg ist Geislingen optimal in die Saison gestartet. Nächste Woche reisen die TSV-Frauen zu einem schweren Auswärtsspiel nach Eutingen.

Für Geislingen spielte:
Bettina Adam – Rebecca De Rossi, Kristina Durau,  Katja Sautter, Angela Lemke – Julia Bisinger, Larissa Simmendinger, Vanessa Langenbacher, Fabienne Pfizenmayer – Johanna Kautz, Vivien Liener

–> Melanie Faigle

–> Steffi Borderfing

 

3. Spieltag 201516: FV RW Ebingen – TSV Geislingen 0:4 (0:2)

IMG_9274Geislingen kam gut in das Spiel und spielte die beste Halbzeit in dieser Saison. In der 20. Minute behielt Johanna Kautz die Nerven und verwandelte zum 1:0, nach schönen Zuspiel von Vivien Liener.
Danach erspielten sich die TSV-Frauen Chance um Chance. In der 40. Minute erzielte Vivien Liener das verdiente 2:0, nach einem schönen Pass von Johanna Kautz. Das einzige was sich Geislingen bis dahin vorwerfen konnte, war dass zu viele Großchancen ausgelassen wurden.
Nach der Halbzeitpause kam Ebingen sehr druckvoll aus der Kabine und versuchte mit aller Macht den Anschlusstreffer zu erzielen. Die größte Chance von Ebingen konnte Saskia Müsch mit einer super Aktion noch auf der Linie klären. In der 60. Minute erzielte Kathrin Kopp durch einen Distanzschuss dann das wichtige 3:0. Danach hatte Geislingen das Spiel wieder im Griff und erzielte durch Johanna Kautz noch das 4:0.

Für Geislingen spielte:
Bettina Adam – Rebecca De Rossi, Kristina Durau,  Saskia Müsch, Angela Lemke – Julia Bisinger (65. Katja Sautter), Larissa Simmendinger, Kathrin Kopp (88. Johanna Kautz), Vanessa Langenbacher – Johanna Kautz (83. Julia Bisinger), Vivien Liener (76. Fabienne Pfizenmayer)

2. Spieltag 201516: TSV Geislingen – Spfr Bierlingen 3:0 (1:0)

IMG_9017Geislingen hatte das Spiel von Beginn an im Griff und kam bereits in der 5. Minute durch Monja Langenbacher zu der ersten Großchance. In der 7. Minute zappelte der Ball dann zum ersten Mal im Netz, nach einer Ecke von Larissa Simmendinger verwandelte Vivien Liener per Kopf zum 1:0.

In der Folgezeit nahm Geislingen das Tempo raus und verwaltete das 1:0. In der Halbzeitansprache forderte Trainer Thomas Beck die Geislingerinnen nochmals auf, mehr zu machen. Dies sollte auch Wirkung zeigen, denn im zweiten Durchgang spielten die Geislingerinnen jetzt viel druckvoller und gefährlicher nach vorne. In der 53. Spielminute erzielte Vanessa Langenbacher mit einem sehenswertem Weitschuss das 2:0. In der Folgezeit wurden noch einige Chancen liegen gelassen, ehe Larissa Simmendinger in der 68. Spielminute nach schönem Zuspiel von Vivien Liener das verdiente 3:0 markierte. Was gleichzeitig auch der Endstand war.

Für Geislingen spielte:
Bettina Adam – Rebecca De Rossi, Katja Sautter,  Saskia Müsch, Angela Lemke – Kristina Durau, Larissa Simmendinger, Monja Langenbacher, Vanessa Langenbacher – Johanna Kautz (65. Steffi Borderding), Vivien Liener (78. Johanna Kautz)